Aus der Packungsbeilage eines sog. "HIV-Antikörpertests" der Firma Abbott

Deutsche Übersetzung:

Sensitivität und Spezifizität

Es gibt gegenwärtig keinen anerkannten Standard für die Feststellung der An- oder Abwesenheit von HIV-1-Antikörpern in menschlichem Blut.
Daher wurde die Sensitivität berechnet basierend auf der klinischen Diagnose von AIDS und die Spezifizität basierend auf Zufallsspendern.

Was bedeutet diese Aussage des HIV-Test-Herstellers Abbott?

Lesen Sie doch selber noch mal. Und?
Das heißt nichts anderes als das, was AIDS-kritische Wissenschaftler auch sagen:
Die Wissenschaft ist bis zum heutigen Tage nicht in der Lage zu bestimmen, ob ein Mensch sog. "HIV-Antikörper" im Blut hat oder nicht!

Die sog. "HIV-Antikörpertests" (auch "AIDS-Tests" genannt) legen zwar durch ihren Namen nahe, daß sie auf Antikörper gegen das sog. "HIV" testen würden, aber siehe oben: "Es gibt gegenwärtig keinen anerkannten Standard für die Feststellung der An- oder Abwesenheit von HIV-1-Antikörpern in menschlichem Blut.".

Und das ist keine Aussage von AIDS-Dissidenten, sondern die eines Test-Herstellers!

Im folgenden die Quelle dieses bedeutsamen Zitats. Auf dem ersten Blatt sind noch einmal interessante Zitate aus der Packungsbeilage zusammengefaßt. Das 2. Blatt stammt direkt aus der Packungsbeilage. 

Diese Unterlagen wurden mir freundlicherweise zur Verfügung gestellt von dem Wiener Arzt Dr. Christian Fiala, Mitglied der südafrikanischen AIDS-Expertenkommission.